September 2019, Alpenüberquerung auf dem E5 Fernwanderweg

Der zweite Versuch nach 2017, die Alpen zu überqueren.

Gemeinsam mit einem Freund und Kollegen mache ich mich auf, um in 9 Tagen die Alpen, von Oberstdorf nach Meran zu überqueren.

Wir starten bei herrlichem Wetter und genau dieses begleitet uns tatsächlich über die gesamten Etappen des E5. Wir wandern den klassischen E5, Oberstdorf zur Kemptener Hütte. Am nächsten Tag zur Memminger Hütte und die weitere Etappe nach Zams. Von dort zur Braunschweiger Hütte. Etappe 5 von der Braunschweiger Hütte nach Zwieselstein und weiter nach Moos im Passaiertal. Etappe 7 Moos – Pfandler Alm. Etappe 8 weiter zur Hirzer Hütte und mit Etappe 9 Meraner Hütte.

Es war ein langer, mühsamer Weg mit täglich über 1000 Höhenmetern (u.a.  zur Braunschweiger Hütte (2759m) und Similaunhütte (3019 m).
Alle Anstrengung war es wert, denn die Alpen sind ein unglaublich schöner Teil unseres Planeten. Reich an Pflanzen und Tieren, wundervoll die Begegnungen mit und in der Natur. Immer wieder spannend auch die Übernachtungen in Hütten und Almen. Für mich war es die perfekte Vorbereitung auf die anstehende lange Wanderung über Neuseelands Südinsel.

Insgesamt überwindet der Weg etwa 6200 Höhenmeter auf 81 Kilometern.

E-Mail
Karte
Infos