Herzlich willkommen auf meiner Homepage

Im Jahr 2011 habe ich mit 49 das Trailrunning begonnen. Auch dank der Laufschule von Günther Bergs konnte ich 2012 in 19 Tagen den 1000 km langen Jakobsweg von Sevilla nach Santiago de Compostela laufen. Seitdem sind Fernwanderwege magische Orte, die mich immer wieder anziehen.
Nach der ersten wirklich großen Fernwanderung - dem TE Araroa in Neuseeland 2019/2020 - möchte ich mir 2022 zu meinem 60. Geburtstag gerne selbst ein großes Geschenk machen und den PCT in Amerika durchwandern.

Der Pacific Crest Trail im Westen der USA 2022
Viertausendzweihundertfünfundsechzig Fernwanderkilometer
auf einem der längsten und gefährlichsten Wanderwege in Amerika

Hier geht es weiter




Lesenswert dazu:

Wie alles anfing


Es gibt kaum Worte, die beschreiben können, welche Gefühle mich auf meinen Fernwanderwege früh am Morgen begleiten. Wenn ich die Nacht im Schlafsack gut verbracht habe und der erste warme Schluck Kaffee die Lebensgeister geweckt hat.

Es ist eine Art Demut und Dankbarkeit. Es ist das Gefühl, sich wie neu geboren zu fühlen nach einer Nacht, die alle Zellen mit Frischluft geflutet hat. Es ist Neugierde, geboren aus der Energie des heraufsteigenden Tages, eines Tages, dessen Anfang ich in diesen morgendlichen Momenten besonders intensiv erlebe und dessen Ende noch so fern scheint. Das einzige, das zählt ist der Augenblick!
Und so reiht sich an einem solchen Wandertag Augenblick an Augenblick - bis er sich, noch in weiter Ferne, an seinem Ende im Dunkel der nächsten Nacht auflöst.


Getreu John Muir's Spruch

Von allen Wegen,
die du in deinem Leben gehst,
stelle sicher,
dass einige davon unbefestigte sind.

erwandere ich mir seit vielen Jahren die Welt

Andrea Dorner-Schölch

E-Mail
Karte
Infos